Kombüttler Dörpsgeschichte (KDG) e.V.   
© Kombüttler Dörpsgeschichte (KDG) e.V. 2015

Wir über uns

Zweck   des   Vereins   ist   es,   die   kulturhistorische   Entwicklung   des   Landschaftsraumes   Koldenbüttel’s,   unter   besonderer Berücksichtigung   der   historischen   Entwicklung   Koldenbüttel’s,   auch   als   „Tor   nach   Eiderstedt“,   unter   Berücksichtigung der   demografischen   Entwicklung   der   Gesellschaft,   so   zu   fördern   und   zu   pflegen,   dass   ein   tiefergehendes,   öffentliches Verständnis entsteht. Hierzu gehört insbesondere: Die      Erforschung      der      Koldenbüttler      Dorfgeschichte,      incl.      der      kulturhistorischen      Entwicklung      des Landschaftsraumes Koldenbüttel’s. Die   Sammlung   und   Archivierung   des   Quellenmaterials,   deren   systematischen   Auswertung   und   die   Sicherung   der Forschungsergebnisse durch entsprechende Veröffentlichungen. In   Kooperation   mit   der   Gemeinde,   das   Erhalten   des   dörflichen   Charakters,   unter   Berücksichtigung   zukünftiger Entwicklungsmöglichkeiten und entsprechender Attraktivitätssteigerungen für die Gemeinde Koldenbüttel. Kontakt und Zusammenarbeit mit den Institutionen, die für die Zweckentwicklung notwendig sind. Sammlung,   Erfassung   und   Erzeugung   der   Zugänglichkeit   von   Gebrauchs-   und   Kunstgegenständen,   mit   Bezug   zur kulturhistorischen Entwicklung Eiderstedt’s und Koldenbüttel’s. Ihre    Erhaltung    an    einem    sicheren    Ort    und    die    kontinuierliche    Pflege    und    Schaffung    der    Zugänglichkeit    für jedermann.

© Kombüttler Dörpsgeschichte (KDG) e.V. 2015 

Kombüttler Dörpsgeschichte (KDG) e.V.   

Wir über uns

Zweck   des   Vereins   ist   es,   die   kulturhistorische   Entwicklung   des   Landschaftsraumes   Koldenbüttel’s,   unter besonderer   Berücksichtigung   der   historischen   Entwicklung   Koldenbüttel’s,   auch   als   „Tor   nach   Eiderstedt“, unter   Berücksichtigung   der   demografischen   Entwicklung   der   Gesellschaft,   so   zu   fördern   und   zu   pflegen, dass ein tiefergehendes, öffentliches Verständnis entsteht. Hierzu gehört insbesondere: Die    Erforschung    der    Koldenbüttler    Dorfgeschichte,    incl.    der    kulturhistorischen    Entwicklung    des Landschaftsraumes Koldenbüttel’s. Die   Sammlung   und   Archivierung   des   Quellenmaterials,   deren   systematischen   Auswertung   und   die Sicherung der Forschungsergebnisse durch entsprechende Veröffentlichungen. In   Kooperation   mit   der   Gemeinde,   das   Erhalten   des   dörflichen   Charakters,   unter   Berücksichtigung zukünftiger     Entwicklungsmöglichkeiten     und     entsprechender     Attraktivitätssteigerungen     für     die Gemeinde Koldenbüttel. Kontakt und Zusammenarbeit mit den Institutionen, die für die Zweckentwicklung notwendig sind. Sammlung,   Erfassung   und   Erzeugung   der   Zugänglichkeit   von   Gebrauchs-   und   Kunstgegenständen,   mit Bezug zur kulturhistorischen Entwicklung Eiderstedt’s und Koldenbüttel’s. Ihre   Erhaltung   an   einem   sicheren   Ort   und   die   kontinuierliche   Pflege   und   Schaffung   der   Zugänglichkeit für jedermann.